Rückblick auf das Netzwerktreffen "Erfolgsgeschichten"

Spannende Vorträge und großes Interesse beim 35. Netzwerktreffen - Von internationaler Thunfischzucht und erfolgreichen Gründungsprojekten

Rückblick auf das Netzwerktreffen „Erfolgsgeschichten“, 10. 9. 2015

 

Liebe Mitglieder,

wir freuen uns, dass das gestrige Programm des 35. Netzwerktreffen auf so großes Interesse gestoßen ist. Vorbereitet durch das erfahrene Team BioRiver / LifeScienceNetDüsseldorf hörten die über 60 Teilnehmer durch Dr. Borutta, Gründer und CSO, die bemerkenswerte Entwicklung der Forschung und nun der nachhaltigen Aquakultur des atlantischen Blauflossenthunfisches durch das Team der TunaTech GmbH, Düsseldorf. Wenige Tage alt ist die SenseUp GmbH, ausgegründet aus dem Forschungszentrum Jülich. Vorgestellt durch den Geschäftsführer Dr. Schaumann wurde die Technologie zur schnelleren Stammoptimierung für die industrielle Biotechnologie mittels Screening auf Einzelzellbasis. Dr. Schwarz, Projektleiter des Pep2express-Gründungsprojektes aus der Heinrich-Heine-Universität, wurde im Sommer mit der EXIST-Förderung ausgezeichnet – die biotechnologische statt chemische Peptidsynthese ist der Forschung- und Entwicklungsansatz seiner Gruppe. Am Universitätsklinikum Bonn findet die Forschung für neue Antibiotika zur schonenden Heilung tropischer Wurminfektionen statt. Die Preisträgerin des Innovationspreises der BioRegionen 2015 Dr. Schiefer stellte Perspektiven und aktuelle Herausforderungen der universitären Forschung vor.

Auf die spannenden Vorträge folgte der rege Austausch der Teilnehmer bei einem kleinen Imbiss.

Unser Dank gilt besonders den Referenten für die Vorträge und natürlich unseren Mitglieder für Ihr Interesse!

Bitte melden Sie sich in der Geschäftsstelle, wenn Sie Vorschlägen zu wichtigen Themen und spannenden Referenten für nächste Treffen haben.