Unabhängige Interessensvertretung, fachlicher Austausch und Gründerförderung

Bereits mit dem ersten Bundeswettbewerb 1996 wurde das Rheinland als einer von drei Standorten deutschlandweit ausgewählt, an dem die damals junge Biotech-Branche gezielt gefördert werden sollte und prosperieren konnte. Heute trifft die wissenschaftliche Exzellenz in den Life Sciences, Medizin, Medizintechnik, Ingenieurwissenschaften und Informatik an den Universitätsstandorten Aachen/Jülich, Bonn, Düsseldorf und Köln auf die deutschlandweit führenden Biotech- und Pharmakonzerne wie Bayer, Qiagen, Miltenyi Biotec und Grünenthal. Institutionelle Investoren wie die NRW.BANK und breite Business Angel- und Expertennetzwerke engagieren sich für die wachsenden innovativen Unternehmen der Branche.

Seit der Gründung des BioRiver e.V. am 30. Juni 2004 engagieren sich erfahrene Geschäftsführer der Life Science Branche, renommierte Wissenschaftler und wichtige Stake-Holder im BioRiver Vorstand und im Mitgliederkreis.

Von 2009-2019 unter Leitung des langjährigen Vorstandsvorsitzenden Dr. Jürgen Schumacher ermöglichte BioRiver gemeinsam mit seinen Partnerverbänden CLIB 2021 e.V. und VCI NRW e.V. als Bietergemeinschaft den Aufbau und die erfolgreiche Arbeit des Landesclusters für Biotechnologie BIO.NRW, u.a. auch als Gesellschafter der BIO.NRW GmbH und leistete in dieser Zeit mit der Konzeption der BIO.NRW.academy wichtige Hilfe beim Aufbau des landesweiten themenoffenen Life Science Netzwerkes.

Seit 2014 macht sich BioRiver einen Namen in der Gründerförderung und hat mit dem BioRiver Boost! ein eigenes überregionales Format zur frühen Vernetzung von Start-Ups und etablierten Konzernen aufgesetzt.

Initiiert durch die Mitgliederversammlung 2018 steht seit 2019 der Austausch der Mitglieder in Mitgliederforen und Arbeitskreisen im Zentrum unserer Aktivitäten.

Seit dem 9. Dezember 2019 ist Dr. Boris Stoffel, Geschäftsführer der Miltenyi Biotec N.V. & Co. KG der Vorsitzender des BioRiver e.V.

 

Independent advocacy, specialist exchange and supporting start-up founders

With the first national biotech competition in 1996, the Rhineland was selected as one of three locations in Germany where the young biotech industry was to be specifically promoted and could prosper. Today, scientific excellence in life sciences, medicine, medical technology, engineering and computer science at the universities of Aachen/Jülich, Bonn, Düsseldorf and Cologne meets Germany’s leading biotech and pharmaceutical companies such as Bayer, Qiagen, Miltenyi Biotec and Grünenthal. Institutional investors such as NRW.BANK and broad networks of business angels and experts are committed to the growing, innovative companies in the industry.

Since its foundation on 30 June 2004, BioRiver e.V. has seen experienced CEOs from the life science industry, renowned scientists and important stakeholders participate on its board of directors and among its members.

From 2009–2019, under the leadership of the long-standing chair of the board of directors, Dr Jürgen Schumacher, BioRiver, together with its partner associations CLIB 2021 e.V. and VCI NRW e.V. as a bidding consortium, facilitated the establishment and successful work of the state cluster for biotechnology BIO.NRW. This included being a shareholder in the BIO.NRW GmbH, and, during this time, providing important assistance in setting up the state-wide, open-topic life science network with the conception of the BIO.NRW.academy.

BioRiver has been making a name for itself promoting start-ups since 2014 and has set up its own national format to facilitate early networking between start-ups and established corporations with BioRiver Boost!

Initiated by the general assembly in 2018, member exchange in member forums and working groups has been the focus of our activities since 2019.

Since 9 December 2019, Dr Boris Stoffel, managing director of Miltenyi Biotec N.V. & Co. KG has been the chair of BioRiver e.V.